Olympiade 2008 in Beijing

 

Die Friendlies sind die Maskottchen der 29. Olympischen Sommerspiele 2008 in Beijing. Farben und Inspiration kommen von den fünf olympischen Ringen, aus der chinesischen Landschaft und beliebten chinesischen Tierfiguren. Sie bringen Kindern in aller Welt Freundschaft, Frieden und den Wunsch des harmonischen Zusammenlebens von Mensch und Natur.

 

Die Friendlies sind fünf Freunde. In ihnen vermischen sich die Formen von Fisch, Pandabär, Tibetischer Antilope, Schwalbe und Olympischem Feuer.

 

Jeder Friendly hat einen klingenden Namen: Beibei, Jingjing, Huanhuan, Yingying und Nini.

In China ist es eine Tradition, einem Kind Namen mit verdoppelter Silbe zu geben, um die Liebe zu ihm zu zeigen. Wenn man die Namen der fünf Friendlies liest, zeigt sich die Einladung Beijings an die Welt: "Beijing Huanying Nin!" bedeutet auf Deutsch "Beijing heißt Sie willkommen!"

Die Figuren und ihre Kopfschmucke stellen die fünf Elemente Wasser, Holz, Feuer, Erde und Himmel dar. Das Design ist an traditionelle chinesische Kunst angelehnt und zeigt die großartige Kultur Chinas.

 

Der Welt Segen bringen

Seit langem hat China die Tradition, mit Symbolen Segen zu übermitteln. Jedes der fünf Maskottchen repräsentiert einen Segenswunsch: Blühen, Freude, Leidenschaft, Gesundheit und Glück. Sie bringen den Segen in die Welt und laden die Völker ein, die Olympiade 2008 in Beijing zu feiern.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Guido Molsner